Michael Hischer - Skulpturengarten Funnix

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Permanent
Michael Hischer


Geboren 1955

Studium der Bildhauerei in Hannover und Berlin bei Dietrich Klakow und Rolf Szymanski

1988 Meisterschüler
1989 Kunstpreis der Stadt Langenhagen
1991 Stipendium „Werkstatt Schloss” in Wolfsburg
1991 Stipendium der Karl-Hofer-Gesellschaft

Teilnahme an den Kunstmessen:
Artforum Wiesbaden, Art Cologne, Art Basel, Art Basel Miami Beach, Tefaf Maastricht, Arco Madrid, Art of the 20th Century, New York, Kunstmesse München

In Sammlungen im öffentlichen Raum:
Stadt Hannover, Stadtpark; „Kunst überall”, Stadtpark, Stadt Salzgitter; Skulpturenpark der Stadt Langenhagen; Stadt Wolfsburg; Flughafen Hannover-Langenhagen; Mönchehaus- Museum für moderne Kunst, Goslar; Stadt Hornburg, Bauergarten; BBR- Signaltechnik, Braunschweig; Schloß Meisdorf, Quedlinburg; Stadt Bad Harzburg, Washingtonplatz; Kreismusikschule, Stadt Goslar; Tescom Goslar; Neuer Berliner Kunstverein, Berlin; Land Berlin; Botanische Anlage, Berlin-Pankow; Skulpturenpark „La Orotava”, Teneriffa; Skulpturenpark Katzow, Mecklenburg-Vorpommern; Werner-Nieper-Krankenhaus, Goslar; Skulpturenpark Seevetal Hamburg; Städt. Seniorenheim, Bad Harzburg; Kunstverein Langenhagen; Kreissparkasse Goslar; Volksbank Braunschweig, Dachgarten; Volksschule Wildeshausen; Stadt Tavira, Faro, Portugal.

http://www.michaelhischer.de


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü