Edith Benedictus - Skulpturengarten Funnix

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bisher > 2010
Edith Benedictus

Lebt und arbeitet in Hooghalen (NL)
Geb. 1952 in Assen (NL)

Zu ihrer Arbeit: Verliebt: ins Leben, verliebt ins Licht, in die Farbe, in die Heiterkeit, in die Perspektive, verliebt in den Optimismus, ins Spiel, in die Interaktion, in die Möglichkeiten, verliebt in die Schönheit und in die Echtheit. Inspirationsquelle: Kommunikation. Kommunikation bedeutet für mich: Kontakt, mit anderen Leuten, mit der Welt um mich herum, mit mir selbst. Dieser Kontakt sorgt dafür, dass es Entwicklung gibt, Wachstum, Bewegung, im breitesten Sinne des Wortes.
Jeden Tag passiert etwas, was mich berührt. Manche dieser Erfahrungen inspirieren mich so, dass es sich ergibt in ein pysisches Bild. Daneben bin ich immer auf der Suche nach Grenzen, oder lieber noch: nach Grenzenlosigkeit. Triebfeder: Mein Glaube an (jedermanns) unbegrenzte Möglichkeiten.
Motivation: Ich möchte so viel wie möglich Aspekte vom grossen Ganzen (vom Leben). Meine Verbundenheit damit findet man in meinen Glasbildern.
Kennzeichen: Glas sieht brechbar aus, aber es ist so stark! Sind wir Menschen nicht auch so? Daneben bin ich davon überzeugt, dass wir Menschen viel farbenreicher sind als wir denken! Auch das drücke ich in Glas aus. Technik: Glasfusion und Pàte de Verre.
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü